Mitarbeiter berichten

Barbara,
Regionalleiterin in Österreich

Meine Arbeit besteht darin, die Filialleiterinnen meiner Region zu betreuen und sie zu allen Aspekten des Lebens in der Filiale zu beraten. Ich strebe danach, dass die geschäftlichen und die menschlichen Grundsätze in jeder meiner Filialen umgesetzt werden. Ich ziehe regelmäßig eine Bilanz der geschäftlichen Ergebnisse, der Leitung des Teams, der Verwaltung ... Da ich selbst Filialleiterin war, bevor ich meine jetzige Stelle übernommen habe, verstehe ich perfekt, worüber man mit mir spricht: Ich bin auf dieselben Schwierigkeiten gestoßen, ich habe dieselben Erfahrungen gemacht, und ich bin infolgedessen in der Lage, meine Filialleiterinnen zu beraten, ihnen Orientierung zu bieten, sie bei den Maßnahmen zu betreuen, die zu treffen sind, um Forschritte zu machen!

Es ist mir natürlich nicht möglich, an ein und demselben Tag in allen Filialen anwesend zu sein. Ich setze mich also telefonisch mit den Filialleiterinnen in Verbindung: Es ist wichtig, dass sie wissen, dass ich präsent bin und dass sie auf mich zählen können. Ich höre ihnen zu, und ich berate sie, aber ich bin auch diejenige, die sie beglückwünscht, sie ermutigt oder sie erforderlichenfalls zum Umdenken veranlasst, wenn die Ergeb-nisse schlecht sind. In jedem Fall besteht mein Ziel darin, dass sich meine Teams wohl fühlen, dass sie verantwortungsbewusst handeln, dass die Ergebnisse Fortschritte machen und dass die Kundinnen zufrieden sind.


FERMER